Photography, inspiration, fashion, love, nikon. What you see is what you get.

Vanilla Waffles

16. März 2017 · 5 Kommentare
Waffeln zum Frühstück, das ist schon was Feines: Am liebsten mit frischen Früchten getoppt, innen noch lauwarm und außen herrlich kross. Hätte ich immer so viel Zeit dafür, würde ich sie mir jeden Morgen zubereiten. Schließlich sind sie unheimlich lecker, diese knusprigen Kleinigkeiten.
Wer von euch Naschkatzen auf luftig-leichte Waffeln steht, die dazu auch noch unschlagbar vanillig schmecken, für die habe ich heute genau das Richtige. Kinderleicht zuzubereiten und traumhaft lecker - besser geht's nicht.

· 120g Mehl
· 60g Vanille Proteinpulver
· 1x Vanillezucker
· 1x Backpulver
· 125g weiche Butter
· 3 Eier
· 250ml Milch

Die Zutaten reichen etwa für 6-8 Waffeln, je nach Größe des Waffeleisens. Dazu einfach Eier und Butter in einer Rührschüssel vermengen, erst dann die Milch hinzugeben.
Das Mehl mit Backpulver, Vanillezucker und dem Proteinpulver zunächst vermischen (ich bevorzuge hier das Proteinpulver von Herba Vitalis, das Produkt enthält echte Vanilleschoten und verleiht damit euren Waffeln ein köstliches Aroma) und dann in das Ei-Butter-Milch-Gemisch einsieben. So vermeidet ihr Klümpchen. Schließlich den Teig zu goldgelben Waffeln ausbacken und im Anschluss genießen! Yummie!

5 Kommentare

17. März 2017 um 19:22 Mega! Jetzt habe ich morgen früh auch Lust, Waffeln zu machen :)
Liebe Grüße, Feli von www.felinipralini.de
Antworten
17. März 2017 um 19:58 Ohaa das sieht ja wahnsinnig lecker aus! Danke für das Rezept :)
Viele Grüße und einen schönen Freitag!
Juli von Lebenlautundleise
Antworten
17. März 2017 um 21:40 Sieht super lecker aus :)
Liebe Grüße,
alina von http://alinapunkt.blogspot.com/
Antworten
18. März 2017 um 00:26 Die sehen nicht nur richtig lecker aus, sondern hören sich auch so an. Vanille finde ich eh super und gerade wenn die Waffeln dann luftig leicht sind, ist das echt perfekt. Würde eh gerne demnächst mal wieder welche machen, da werde ich mir dein Rezept gleich mal abspeichern.
Antworten
18. März 2017 um 15:02 Schönes Rezept. Ein, zwei Bilder mehr hätten mich gefreut ♥

Neri
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Newer Posts Older Posts Home

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *